N26 Girokonto

N26 Girokonto

N26 ist eine Direktbank, die sich aufs mobile Banking spezialisiert hat. Die Kontoführung der angebotenen Girokonten erfolgt über eine spezielle APP auf dem Smartphone. Dies bringt einen großen Zeitvorteil und vereinfacht Bankgeschäfte von unterwegs aus sehr.

Die sehr innovative Direktbank wurde erst 2013 gegründet und besitzt erst seit 2016 eine eigene Banklizenz. Noch bis Anfang 2017 firmierte N26 unter dem Namen number26. Die Entwicklung der Bank und auch die Einführung neuer Produkte und Extras verläuft in einem hohen Tempo. Bereits Mitte 2017 verzeichnete N26 500.000 Kunden und bleibt auf Wachstumspfad.

zu N26Inzwischen bietet die Bank ein kostenloses Girokonto, ein kostenloses Geschäftskonto und ein kostenpflichtiges (5,90€) Premium Girokonto mit dem Namen "N26 Black" an.


Vorteile des N26 Girokontos:

  • Keine Kontoführungsgebühr bei N26
  • Ausgereiftes mobiles Banking und eine gute APP
  • Kostenlose Bankkarte und MasterCard (Debitkarte, sofortige Kontobelastung)
  • 3x im Monat kostenlos Geld abheben in Deutschland an ca. 50.000 Geldautomaten
  • Im Ausland unbegrenzt oft kostenlos Geld abheben (nur Fremdwährungsgebühr)
  • Keine Fremdwährungsgebühr bei Kartenzahlungen mit der MasterCard
  • Sehr schnelle Kontoeröffnung. Konto bereits nach wenigen Minuten eröffnet und nutzbar
  • Kostenlose push Nachricht bei jedem Kontoumsatz möglich

Ist das Girokonto von N26 zu empfehlen?

N26 ist ein sehr moderne Bank, die ein spezielles Girokonto anbietet. Die Konditionen sind insgesamt gut, allerdings kann das Girokonto aufgrund der Führung über das Smartphone für viele Leute zu innovativ sein.

Das Konto wird allerdings selbst ohne Gehalts- oder Geldeingang kostenlos angeboten und lässt sich in wenigen Minuten komplett online eröffnen. Außerdem wird das Girokonto nicht in der Schufa vermerkt (außer man beantragt später einen Dispokredit). Es ist somit kein Problem das Konto zum Testen zu eröffnen und die Banking-APP kennenzulernen. N26 hat das mobile Banking, also Bankgeschäfte mittels Smartphone abwickeln, revolutioniert.

Als Zweitkonto eignet sich das Girokonto von N26 generell gut, da man mindestens 3 mal im Monat an fast allen Geldautomaten in Deutschland kostenlos Geld abheben kann. Abhebungen im Ausland sind sogar unbegrenzt kostenlos möglich. Ein weiterer Vorteil ist die fehlende Fremwährungsgebühr bei Kartenzahlungen mit der Maestrocard oder Mastercard. Üblich sind Gebühren bei Zahlungen in anderen Währungen als den Euro. 

Konditionen des Girokontos von N26

  N26 Girokonto
Kontoführung 0€
Bankkarte Maestro Kontokarte 0€
Kreditkarte MasterCard Debitkarte 0€
Zahlung Kreditkarte in Euro 0€
Zahlung Kreditkarte in Fremdwährung 0%
Kostenlos abheben in Deutschland 3x im Monat ca. 50.000 Geldautomaten
Kostenlos abheben in €-Raum Ja
Abheben Rest der Welt
1,7%
Zinsen Girokonto 0%
Zinsen Dispokredit 8,9%
Geduldete Überziehung 8,9%
Startguthaben Nein
Mindestalter 0
TAN Verfahren N26 pushTan
Identitätsprüfung Videoident / (Postident)

zu N26


Konditionen des Girokontos im Detail

Kontoführungsgebühren N26:

N26 verlangt für sein Girokonto keine Kontoführungsgebühren. Das Konto wird selbst dann dauerhaft kostenlos angeboten, wenn kein Geld- oder Gehaltseingang auf dem Girokonto eingeht. Aufgrund der fehlenden Kontoführungsgebühr kann man das Girokonto problemlos testen (wird ohne Dispo nicht der Schufa gemeldet) und zumindest als Zweit- oder sogar Drittkonto nutzen.

(Das Premium Girokonto "N26 Black" würde 5,90€ im Monat kosten. Es hat den Vorteil, dass man bei Abhebungen in einer Fremdwährung keine Fremdwährungsgebühr bezahlt. Dieses Extra bieten Banken wie z.B. die DKB oder Norisbank jedoch kostenlos an, weshalb wir das N26 Premium Konto auch nicht empfehlen können.)

Karten zum Girokonto von N26

Bankkarte: N26 bietet eine kostenlose Girokarte vom Maestro zum Konto an. Die Maestro-Karte ist NFC-fähig und erlaubt es somit an speziellen Terminals kontaktlos zu bezahlen. Maestro hat den Vorteil (im Gegensatz zu VPay), dass mit der Karte weltweit bezahlt und Geld abgehoben werden kann.

N26 vergibt die Karte allerdings erst an Kunden, bei denen bereits mindestens 100€ auf dem Girokonto eingegangen sind. N26 möchte somit vermeiden, dass das Konto eröffnet, eine EC- und Kreditkarte erstellt und zugeschickt wird und dann das Konto durch den Kunden nicht genutzt wird. Die Hürde zum Erhalt der EC-Karte ist jedoch sehr leicht zu nehmen. Allerdings kann man die Karte nicht direkt zur Kontoeröffnung beantragen, sondern erst später in der APP bestellen.


N26 Mastercard Debit KreditkarteKreditkarte: Die kostenlose MasterCard verschickt N26 im Gegensatz zur Maestro-Karte direkt nach der Kontoeröffnung. Zwei bis drei Tage später hat man seine N26 MasterCard bereits im Briefkasten. Bei der Kreditkarte handelt es sich um eine Debitkarte, bei der Kartenzahlungen sofort mit dem Guthaben auf dem Girokonto verrechnet werden. Einen Kreditrahmen erhält man also nicht. Dies hat den Vorteil, dass die MasterCard oder auch das Konto nicht in der Schufa vermerkt werden. Die Akzeptanz der Karte ist allerdings dieselbe wie jede andere MasterCard Kreditkarte, ganz egal ob mit oder ohne Kreditrahmen.

Ein großer Vorteil der Kreditkarte ist die fehlende Fremdwährungsgebühr im Ausland. Zahlt man mit einer Kredit- oder EC-Karte in einer Fremdwährung (nicht €), fällt üblicherweise eine Wechselgebühr in Höhe von 1% bis 2% auf den Kartenumsatz an. N26 verzichtet auf diese Gebühr, was den Einsatz der Karte im außereuropäischen Ausland besonders interessant macht.

Geld abheben als Kunde von N26

Mit der Maestro Karte fielen bei jeder Abhebungen Gebühren in Höhe von 2€ an, so dass man diese Karte nur zum Bezahlen in einigen Geschäften in Deutschland verwendet, bei denen Maestro, aber nicht MasterCard akzeptiert wird.

Zum Geld abheben nutzt man als Kunde von N26 daher am besten seine MasterCard. Abhebungen sind mit dieser Karte kostenlos möglich.

In Deutschland kann man generell 3 mal im Monat kostenlos Geld abheben. Ist man jünger als 26 oder hat einen monatlichen Geldeingang von über 1.000€ oder lässt sein Gehalt, Sold oder seine Rente / Sozialleistungen auf dem Girokonto eingehen, darf man sogar 5 mal im Monat kostenlos in Deutschland Bargeld am Geldautomaten abheben.

N26 ist eine reine Direktbank ohne eigene Filialen oder Geldautomaten. Kunden dürfen daher an fremden Geldautomaten Geld abheben und N26 übernimmt die Abhebegebühren automatisch. Diesen Service bieten eine Vielzahl an Direktbanken an und gleichen auf diese Weise das Fehlen eigener Geldautomaten aus. Man ist an keine spezielle Bank gebunden, sondern kann sowohl die Geldautomaten der Sparkasssen, Volksbanken oder auch privaten Banken nutzen. Man muss nur darauf achten, dass ein MasterCard Zeichen auf dem Geldautomat zu finden ist, was bei fast 90% aller in Deutschland aufgestellten Geldscheinautomaten der Fall ist.

zu N26Im Ausland kann man mit der MasterCard unbegrenzt oft kostenlos Bargeld abheben. In allen Ländern mit dem Euro als Landeswährung fallen keine Gebühren an. In Ländern mit einer fremden Landeswährung (z.B. GBP in Großbritannien oder USD in den USA) verlangt N26 zumindest eine Fremdwährungsgebühr in Höhe von 1,7% auf den abgehobenen Betrag. Einige wenige Direktbanken verzichten selbst bei Abhebungen in einer Fremdwährung auf diese Gebühr (z.B. die DKB oder Norisbank).

Dispositionskredit und Kontoüberziehung

N26 bietet einen Dispositionskredit an. Diese Kreditlinie kann man als Neukunde oder später in der Banking-APP beantragen. Dauert die Beantragung eines Dispos bei einer normalen Bank gern mal ein paar Tage, muss man bei N26 nur wenige Minuten Geduld haben. Laut der Direktbank wird innerhalb von 2 Minuten über den Dispo entschieden und dieser anschließend sofort eingerichtet.

Der Zinssatz des Dispositionskredites ist in Ordnung. Weitere Direktbanken bieten günstigere Zinssätze an, allerdings kann keine Bank die Kreditlinie derartig schnell einrichten. Der Nachteil der Beantragung des Dispos liegt bei der Meldung an die Schufa. Bisher konnte das N26 Girokonto nur auf Guthabenbasis geführt werden (MasterCard nur Debitkarte ohne Kreditrahmen). Durch den Dispokredit erhält der Kunde einen möglichen Kredit, was der Schufa gemeldet wird.

Startguthaben und Aktionen

N26 bietet normalerweise kein Startguthaben oder Prämien für die Kontoeröffnung an. Andere Banken sind in diesem Bereich großzügiger und bieten zumindest sehr oft bei der Eröffnung eines Gehaltskontos eine Prämie für den Neukunden an.

TAN Verfahren von N26

N26 bietet wie weiter oben geschrieben mobile Banking über ein Smartphone an. Das angebotene pushTAN-verfahren unterstützt ebenfalls die Mobilität. Die für Transaktionen benötigten TAN, werden über eine APP auf dem Smartphone generiert und dem Kunden verschlüsselt zugeschickt. pushTAN gilt als sicherer als mTAN, bei dem die TAN-SMS unverschlüsselt an das Handy des Nutzers gesendet werden.

HBCI oder weitere TAN-Verfahren bietet N26 bisher nicht an.

Kontoeröffnung bei N26

Die Kontoeröffnung ist ein Highlight bei N26. Die Direktbank hat es geschafft die Kontoeröffnung soweit zu verbessern, dass sie inkl. der notwendigen Identitätsprüfung nicht länger als 10 oder 15 Minuten dauert. Das Girokonto wird sofort eröffnet, ohne das man einen Kontoeröffnungsantrag unterschreiben oder in Papierform an die Bank zurück schicken muss. Die Kontonummer wird direkt nach der Eröffnung mitgeteilt, so dass Geld auf das Girokonto überwiesen werden kann.

Zur Kontoeröffnung registriert man sich auf den Seiten von N26 mit seiner E-Mail und folgt den Anweisungen. Bei der gesetzlich vorgeschriebenen Identitätsprüfung nutzen Direktbanken normalerweise Postident oder das deutlich schnellere Videoident. N26 hat sich für Videoident entschieden, bei dem der Neukunde bei einem kurzen Webchat über die Kamera seines Smartphones (Tablets oder PCs) sein Ausweispapier vorzeigen muss.

So schnell wie N26 eröffnet keine deutsche Bank ein neues Girokonto.

Innovationen bei N26

N26 ist wie weiter oben geschrieben ein recht junges und innovatives Unternehmen. Viele neue Ideen, die andere Banken (noch) nicht bieten wurden von N26 umgesetzt. In der Liste stellen wir interessante Extras des Girokontos von N26 kurz vor:

  • Bargeld einzahlen im Supermarkt: Über die N26-APP kann man sich über die einzuzahlende Summe einen Strichcode auf dem Handydisplay erstellen lassen. Diesen scannt der Kassierer ein und nimmt das Bargeld entgegen. Das Geld wird wenige Tage später dem Girokonto gutgeschrieben. N26 arbeitet für diesen Service mit dem Zahlungsanbieter "Barzahlen" und einigen Supermärkten wie z.B. Real, Penny oder Rewe zusammen. Bis zu Einzahlungen in Höhe von 100€ im Monat ist der Service kostenlos. Auf höhere Beträge zahlt man 1,5% an Gebühren, was immer noch deutlich günstiger ist als eine Bareinzahlung bei einer Fremdbank.
  • Günstige Überweisungen in Fremdwährungen: Auslandsüberweisungen sind für Bankkunden ein alter Hut. N26 arbeitet jedoch mit dem Anbieter transfwerise zusammen, über den Geldtransfers in Fremdwährungen deutlich günstiger abgewickelt werden können als bei herkömmlichen Banken.
  • Zusammenarbeit mit Fintechs: N26 kooperiert mit einigen Fintechs (Technologie Unternehmen aus dem Finanzbereich) wie z.B. Clark (Versicherungen) oder Vaamo (Geldanlage). Kunden von N26 können somit auf eine deutlich größere Produktpalette zurückgreifen und haben die Möglichkeit die innovativen Ansätze und oft sehr günstigen Konditionen der Fintechs zu nutzen. Viele andere Banken bieten nur Produkte aus dem eigenen Haus an, was für Kunden nicht immer die beste Wahl bedeutet.
  • Google Pay: N26 ist eine der ersten Banken in Deutschland, die ihren Kunden die Zahlung mittels Google Pay ermöglicht. Kunden benötigen ein Smartphone mit Android und einen Google Account. Google Pay kann dort eingesetzt werden, wo kontaktloses Zahlen möglich ist. Man entsperrt sein Handy und hält es vor das Lesegerät. Im Internet kann ebenfalls mit Google Pay bezahlt werden (ähnlich wie Pay Pal). Die Abrechnung erfolgt über das N26 Konto.

Geschäftskonto für Selbständige und Freiberufler

Bei N26 werden nur für natürliche Personen Konten eröffnet. Möchte man z.B. für eine GmbH ein Konto eröffnen, ist dies bei der Direktbank nicht möglich. Neuerdings bietet N26 jedoch ihr Girokonto auch für Selbständige und Freiberufler an. Das Girokonto kann somit geschäftlich bzw. gewerblich genutzt werden. Die Kontoeröffnung kann allerdings nur auf den normalen Namen, z.B. "Max Mustermann" und nicht "KFZ-Handel XY" eröffnet werden, was jedoch für die meisten Selbständigen und Freiberufler kein Problem sein sollte.

Der Vorteil des Geschäftskontos von N26 liegt in den Kosten, die es nämlich nicht gibt. Die meisten Banken verlangen Kontoführungsgebühren und zusätzlich sehr oft Buchungskosten von ihren Kunden. N26 unterscheidet bei den Gebühren nicht zwischen Selbständigen und Privatpersonen und bietet bei beiden Konten die selben Konditionen.

Auch das Geschäftskonto lässt sich in wenigen Minuten eröffnen. Ist einen die APP für sein Geschäft zu modern, kann man das Konto immer noch als Privatkonto zum Geld abheben nutzen. Aufgrund der fehlenden Kontoführungsgebühren eignet sich das geschäftliche Girokonto jedoch gut für Kleinunternehmer und Personen, die einen ersten Versuch in die Selbständigkeit wagen und die Kosten gering halten wollen.