Santander 123Girokonto

Santander Bank

Die spanische Santander Gruppe hat weltweit über 120 Millionen Kunden und ist auch in Deutschland aktiv. Es sorgte bei Kunden immer wieder für Verwirrung, dass die deutsche Tochtergesellschaft Santander Consumer Bank ein weiteres Tochterunternehmen bzw. eine Zweigniederlassung mit dem Namen "Santander Bank" unterhält und beide Bankeb in Deutschland eigene Girokonten anboten. Inzwischen wurden die Aktivitäten jedoch gebündelt, wodurch Kunden von einer sehr guten Produktpalette profitieren können.

Wir stellen hier das 123Girokonto der Santander Bank vor, das mit der sehr empfehlenswerten 1plus Card angeboten wird. zur Santander Bank


Vorteile des Girokontos der Santander Bank:

  • Einige Filialen in Deutschland
  • Keine Kontoführungsgebühr ab 1.200€ Geldeingang im Monat
  • Kostenlos abheben an allen Automaten des Cash Pools
  • Kostenlose Visa Kreditkarte mit vielen Extras zum Konto
  • (Geringe) Guthabenverzinsung auf das Kontoguthaben
  • Jährlicher Bonus von bis zu 108€ für treue Kunden (36€ realistisch)

Ist das Girokonto der Santander Bank zu empfehlen?

Die Santander Bank ist eine der wenigen Banken mit Filialen, die noch ein kostenloses Girokonto anbieten. Die Kontoführungsgebühr entfällt allerdings erst, wenn im Monat mindestens 1.200€ auf dem Girokonto eingehen. Bei dem Geldeingang muss es sich nicht um einen Gehaltseingang handeln, jedoch muss der Geldeingang in einer Summe erfolgen.

Eine klare Empfehlung erhält das Girokonto von durch die kostenlose Kreditkarte. Die Kreditkarte glänzt nicht nur durch die fehlende Jahresgebühr, sondern außerdem durch zahlreiche Extras (keine Fremdwährungsgebühr, Tankrabatt uvm.). Kostenlose Kreditkarten sind bei Filialbanken die Ausnahme. Außerdemm bietet das 123Girokonto eine Guthabenverzinsung und Kunden können statt von einem einmaligen Startguthaben von einem dauerhaften Bonus für die Kontonutzung profitieren.

Eine der wenigen Schwächen des Kontos sind die wenigen Möglichkeiten kostenlos Bargeld abzuheben. Die Geldautomatenkooperation Cash Pool (ca. 3.000 Automaten) kann von der Anzahl der Geldautomaten her weder mit der Cash Group (ca. 9.000 Automaten) noch mit dem Zusammenschluss der Sparkassen (ca. 24.000 Geldautomaten) mithalten. Um mehr Geldautomaten nutzen zu können, kann man die optionale Kreditkarte nutzen, allerdings wird man diese wirklich sehr gute Karte nur mit einer recht guten Bonität erhalten.

Konditionen des Girokontos der Santander

  Santander 123Girokonto
Kontoführung 6,95€ - 0€ mit Geldeingang ab 1.200€ im Monat
Bankkarte Maestro / girocard 0€ (nur bei Geldeingang 0€)
Kreditkarte Visa Kreditkarte 0€
Zahlung Kreditkarte in Euro 0€
Zahlung Kreditkarte in Fremdwährung 0%
Kostenlos abheben in Deutschland

ca. 2.900 Geldautomaten

ca. 50.000 Automaten mit Kreditkarte kostenlos nutzbar

Kostenlos abheben in €-Raum Ja - mit Kreditkarte
Kostenlos abheben Rest der Welt
Ja - mit Kreditkarte
Zinsen Girokonto 0,10%
Zinsen Dispokredit 7,49%
Geduldete Überziehung 7,49%
Startguthaben Jährliche Prämie (s.u.)
Mindestalter 18
TAN Verfahren Santander Bank
iTan, HBCI
Identitätsprüfung Postident

zur Santander Bank


Konditionen des Girokontos im Detail

Kontoführungsgebühren der Santander Bank:

Wie weiter oben geschrieben verzichtet die Santander Bank bei ihrem 123 Girokonto auf eine Kontoführungsgebühr, wenn ein monatlicher Geldeingang von mindestens 1.200€ auf dem Konto eingeht. Die Höhe des geforderten Geldeingangs ist genauso hoch wie beim Girokonto der Commerzbank. Ein Gehaltseingang auf dem Konto ist nicht notwendig.

Karten zum Girokonto der Santander Bank

Bankkarte: Die Santander Bank bietet eine Maestro Karte zum Girokonto an. Diese Karte ist allerdings nur kostenlos, wenn ein monatlicher Geldeingang auf dem Girokonto eingeht, was ein kleiner Haken ist. Eine Eigenüberweisung von einem anderen Girokonto reicht jedoch bereits. Ohne einen monatlichen Geldeingang würde die Maestro-Karte 5,50€ im Jahr kosten. Die Bankkarte wird weltweit akzeptiert, da es sich um eine Maestro-Karte handelt (Maestro gehört zu Mastercard. Dennoch handelt es sich um eine "normale" Bankkarte und nicht um eine Kreditkarte).

Kreditkarte: Eine Kreditkarte von Visa (1plus Card) wird kostenlos zum Girokonto angeboten. Ein Anrecht auf die Kreditkarte hat man jedoch wie bei jeder anderen Bank nicht. Die Santander Bank macht die Vergabe der Kreditkarte von einer ausreichenden Bonität abhängig.

Die Visa Card bietet viele Extras. Außerdem hat man die Möglichkeit die getätigten Kartenzahlungen zinsfrei in einer Summe zu begleichen oder man nutzt die (teure) Ratenzahlungsmöglichkeit, von der wir bei Kreditkarten allerdings generell abraten.

Extras der 1plus Card von Visa

  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Keine Fremdwährungsgebühr bei Abhebungen und Kartenzahlungen
  • Tankrabatt (1%, max. Ersparniss im Jahr 48€)
  • (Teilzahlung möglich)
  • Erstattung eventueller fremder Automatengebühren (Surcharge-Kosten)!!

Geld abheben als Kunde der Santander

Ein Schwachpunkt des Kontos sind die im Vergleich mit anderen Angeboten wenigen Möglichkeiten kostenlos Bargeld abzuheben, wenn man die Bank die Herausgabe der 1plus Card ablehnen sollte. Die Santander Bank ist Mitglied im Cashpool, so dass Kunden an den eigenen Geldautomaten und zusätzlich an den Geldautomaten der Sparda Banken, BBBank, Targobank, Wüstenrot und einigen weiteren kleineren Kreditinstituten Geld abheben können, ohne das für sie Gebühren anfallen.

Insgesamt kann man mit der Maestro Karte in Deutschland somit an ca. 3.000 Geldautomaten kostenlos Geld abheben, was weniger ist als bei vielen anderen Filialbanken. Am meisten Geldautomaten kann man übrigens kostenlos als Kunde der DKB nutzen. Das kostenlose Girokonto der DKB stellt somit die ideale Ergänzung zum 123Girokonto der Santander Bank dar, wenn die Santander Bank die Herausgabe der Kreditkarte verweigert. Dies kommt leider immer mal wieder vor, da die Santander Bank scheinbar recht strenge Bonitätskriterien für ihre Visa Kreditkarte anlegt.

Im Ausland hat man nur mit der Santander 1plus Kreditkarte die Möglichkeit kostenlos Geld abzuheben. Dafür ist die Karte in diesem Bereich eines der besten Angebote überhaupt. Mit der Karte kann weltweit kostenlos Bargeld abgehoben werden, ohne das Gebühren anfallen. Die Santander Bank verzichtet sogar bei Abhebungen in einer Fremdwährungen auf eine extra Gebühr, was selbst bei den Direktbanken nicht mehr üblich ist.

Außerdem ist die Santander Bank eine der wenigen Banken, die sogar eventuelle Surcharge-Gebühren (extra Automatengebühren, die sehr oft in den USA und z.T in Asien erhoben werden) erstattet. Die Erstattung dieser Gebühren bietet ansonsten nur noch die HypoVereinsbank bei ihrem Premiumkonto für 14,90€ im Monat an.  zur Santander Bank

Dispositionskredit und Kontoüberziehung

Von den Konditionen her kann die Santander Bank mit den Direktbanken mithalten. Die Filialbanken und Sparkassen liegen im Schnitt bei knapp unter 10%. Die Santander Bank bietet einen im Vergleich günstigen Dispositionskredit an. Einige Direktbanken bieten jedoch noch deutlich günstigere Dispokredite.

Die Nutzung einer Kreditlinie ist jedem Kunden selber überlassen. Wir empfehlen jedoch selbst einen günstigen Dispokredit nur in Notfällen zu nutzen.

Jährliche Prämie für Kunden der Santander Bank

Die Santander Bank zahlt Neukunden kein Startguthaben zur Kontoeröffnung. Stattdessen können Kunden jährliche Prämien für die Kontonutzung und eine enge Geschäftsbeziehung erhalten. Diesen Ansatz finden wir sehr nett, da die Santander Bank Neukunden nicht einmalig "ködert", sondern Bestandskunden belohnt.

Allerdings wirbt die Santander Bank mit einer jährlichen Prämie von bis zu 108€, was Augenwischerei ist. Für eine der Bargeldprämien über 3€ müsste man ein kostenpflichtiges Depot eröffnen, das höhere Depotgebühren als die Prämie hat. Zumindest 36€ im Jahr sollte man bei normaler Kontonutzung leicht erzielen können.

Die Bedingungen für die Jahresprämien:

  • 1€ Bonus für jeden Monat mit einem Geldeingang von mindestens 1.200€ auf dem Konto. (Max 12€ im Jahr bzw. 24€ bei Gemeinschaftskonto und 2x Geldeingang)
  • 2€ Bonus für die Kontonutzung. Mindestens 3 Lastschriften im Monat. (Max 24€ im Jahr)
  • 3€ im Monat für die Nutzung des kostenpflichtigen Depots der Santander Bank.
  • 3€ im Monat bei einer Baufinanzierung über die Santander Bank.

Die ersten zwei Bedingungen sind leicht zu erfüllen und sorgen für einen jährlichen Bonus in Höhe von 36€. Man erhält auch dann eine anteilige Auszahlung, wenn man nicht das ganze Jahr über die Bedingungen erfüllt hat.

Die beiden weiteren Bedingungen sind etwas fragwürdig. Das günstigste Depot (EasyDepot) kostet 3,99€ im Monat und ist von den Konditionen her nicht zu empfehlen. Das Depot nur aufgrund der Prämie zu eröffnen, lohnt sich ebenfalls nicht. Die Wahl seiner Baufinanzierung sollte man verständlicherweise nicht von einer kleinen Prämie abhängig machen. Wer aufgrund von passender Konditionen über die Santander Bank finanziert, erhält dafür jedoch 3€ im Monat als Prämie, wenn er das 123Girokonto nutzt.

Für ein kostenloses Girokonto ist eine jährliche Prämie in Höhe von 36€ jedoch als verlockend anzusehen. Bei anderen Banken und Sparkassen zahlt eher der Kunde an die Bank. Beim 123Girokonto ist es andersrum.

TAN Verfahren der Santander Bank

Die Santander Bank bietet leider weder mTAN noch pushTAN an. Mobile Banking wird somit kaum unterstützt. Als Kunde der Santander Bank muss man entweder mit iTAN (TAN Liste) oder HBCI (mit Chipkarte) vorlieb nehmen. HBCI mit Chipkarte ist das mit Abstand sicherste Verfahren seine Bankgeschäfte zu tätigen, allerdings ist man auf eine Homebanking Software wie z.B. Startmoney angewiesen, was zusätzliche Kosten verursacht.

Bei iTAN handelt es sich um ein bekanntes TAN-Verfahren, dass bei vielen anderen Banken inzwischen allerdings bereits durch photoTAN oder pushTAN ersetzt wurde. Die moderneren Verfahren sind oft sicherer und außerdem deutlich flexibler, da ein Smartphone zur TAN-Erzeugung genutzt werden kann und man keine TAN-Liste benötigt.

Kontoeröffnung bei der Santander Bank

Das 123Girokonto der Santander Bank kann man entweder direkt vor Ort in einer Filiale eröffnen oder man füllt online einen Kontoeröffnungsantrag aus. Die online Kontoeröffnung hat den Vorteil, dass man keine Wartezeiten in Kauf nehmen muss und die Eröffnung außerhalb der Öffnungszeiten der Santander Bank getätigt werden kann.

Kontoeröffnung für einen Minderjährigen

Das 123Girokonto der Santander Bank kann nur für volljährige Personen eröffnet werden. Eine Kontoeröffnung unter 18 ist somit leider nicht möglich.

Zinsen auf dem Girokonto

Ein kleines weiteres Extra des Kontos ist die Guthabenverzinsung auf dem Girokonto. Die Santander Bank hat die Verzinsung dem aktuellen Marktumfeld entsprechend auch immer wieder nach unten angepasst, hält aber im Vergleich mit anderen Banken weiterhin an dem verzinsten Konto fest. Die Guthabenverzinsung ist nur noch sehr gering, dennoch bietet die Santander Bank unseres Wissens nach das einzige kostenlose Girokonto an, dass überhaupt noch verzinst wird.

Besonders viele Sparkassen werben mit Premium Girokonten, die eine Guthabenverzinsung anbieten. Diese Verzinsung wird jedoch oft genug mit einer hohen Kontoführungsgebühr erkauft, die die Zinseinnahmen wieder "auffrisst".