Kontist Geschäftskonto

Kontist Geschäftskonto

Die Kontist GmbH aus Berlin bietet in Zusammenarbeit mit der deutschen Solaris Bank seit einigen Jahren Geschäftskonten für Selbständige und Freiberufler an. Kontist kümmert sich um die Produktgestaltung, Preise und den Kundensupport und die Bank im Hintergrund ist für die Führung der Konten zuständig. Die Zusammenarbeit mit einer etablierten deutschen Bank ist bei vielen Fintechs üblich und bietet Kunden den Vorteil einer bereits erprobten und kompetenten Kontoführung, sowie Sicherheit durch die deutsche Einlagensicherung.

zum Kontist GeschäftskontoKontist bietet ein kostenloses und ein kostenpflichtiges Geschäftskonto an. Das Angebot hebt sich durch einfache Unterstützung bei steuerlichen Angelegenheiten und einer optionalen Steuerflat von der Konkurrenz ab. 


Wichtigste Eigenschaften der Kontist Geschäftskonten:

  • Keine Kontoführungsgebühr beim Kontenmodell "Free"
  • Generell keine Kosten für beleglose Buchungen (Transaktionen)
  • Virtuelle Visa Debitkarte kostenlos und physische Karte 29,90€ im Jahr
  • IBAN und Kontonutzung sofort möglich
  • Eröffnung ohne Schufa-Anfrage!
  • Kontoeröffnung nur für Selbständige und Freiberufler
  • Schnelle Einführung neuer Features (Vorschläge aus der Community)
  • (Unterkonten, automatische Steuerberechnung und weitere Extras bei Kontist Premium)
  • (Kostenpflichtiger Steuerservice: U.a. Steuerberatung, Ust. Voranmeldung und private + geschäftliche Steuererklärung hier)

Ist das Geschäftskonto von Kontist zu empfehlen?

Bei der Beurteilung von Kontist muss man die beiden angebotenen Kontenmodelle unterscheiden. Das kostenlose Geschäftskonto Kontist Free können wir Selbständigen und Freiberuflern uneingeschränkt empfehlen. Es fallen weder Kontoführungsgebühren, noch Buchungskosten an und zumindest eine virtuelle Visa-Karte gibt es umsonst dazu. Das kostenpflichtige Premium Geschäftskonto können wir dagegen nur empfehlen, wenn man an der automatischen Steuerberechnung und den Unterkonten interessiert ist. Ansonsten ist Kontist Free oder ein kostenloses bzw. günstigeres Geschäftskonto der Konkurrenz die bessere Wahl.

Ein Alleinstellungsmerkmal von Kontist ist die fehlende Anfrage bei der Schufa zur Kontoeröffnung. Somit bietet Kontist eines der wenigen Geschäftskonten ohne Schufa an und somit einen "Rettungsring" für viele Betroffene, die eine zweite Chance nutzen wollen. Außerdem bietet Kontist eine Art "Steuerflat". Kunden wird steuerliche Beratung und die Abnahme der Steuererklärungen und Umsatzsteuervoranmeldungen angeboten. Dieser Service hat jedoch einen hohen Preis (siehe hier) und lohnt sich nicht für jeden Unternehmer.

Konditionen der Kontist Geschäftskonten Free und Premium

In der Tabelle stellen wir die Konditionen des Kontist Geschäftskontos "Free" vor. Die Angaben in den Klammern beziehen sich auf das Kontenmodell Premium. Extras bzw. Vorteile des Premium Geschäftskontos erläutern wir unter der Tabelle.

  Kontist Geschäftskonto Free (bzw. Premium)
Kontoführung

0€ für Gewerbetreibende / Freiberufler

(9€ für Kontist Premium)

beleglose Buchung

0€ (unbegrenzt)

beleghafte Buchung nicht möglich
Bankkarte nicht möglich
Debit-Kreditkarte VPay Karte

Virtuelle Visa Karte 0€

physische Karte 29€ (0€) p.a.

Kartenzahlung in Euro 0€
Kartenzahlung in Fremdwährung 1,70%
Geld abheben in Deutschland 2€
Geld abheben in €-Raum 2€
Abheben Rest der Welt
2€ + 1,7%
Zinsen Girokonto 0%
Zinsen Dispokredit 11%
Bargeld einzahlen (noch) nicht möglich
Startguthaben Nein
Besonderheiten

IBAN und Kontonutzung sofort (nur wenige Minuten für Eröffnung)

TAN Verfahren Kontist mTAN (TAN-SMS kostenlos)
mögliche Kontoinhaber nur Einzelunternehmer

zum Kontist Geschäftskonto


Konditionen von Kontist im Detail

Kontoführungsgebühren bei Kontist:

Kontist bietet zwei unterschiedliche Kontenmodelle an. Zum einen das kostenlose Geschäftskonto Free und zum anderen das kostenpflichtige Geschäftskonto Premium. Für die Abwicklung des Zahlungsverkehrs reicht das kostenlose Geschäftskonto völlig aus. Das Geschäftskonto Premium bietet einige Extras, auf dir weiter unten eingehen wollen.

Außerdem bietet Kontist noch ein Paket aus dem Premium Konto und der Buchhaltungssoftware Lexoffice und ein weiteres Kontenpaket mit einem optionalen Steuerservice. Diese beiden Angebote werden wir im Folgenden kurz ansprechen und eine Einschätzung zum Nutzen geben.

Mögliche Kontoinhaber bei Kontist

Bevor wir die Konditionen und Leistungen von Kontist im Detail vorstellen, soll hier erneut der Hinweis gegeben werden, dass sich die Kontist Geschäftskonten nur an Einzelunternehmer (Gewerbetreibender oder Freiberufler) richten. Die Kontoeröffnung ist nicht für andere Rechtsformen möglich. 

Wer zum Beispiel eine GbR, GmbH oder UG gegründet hat, kann kein Geschäftskonto bei Kontist eröffnen. Selbständige mit oder ohne Gewerbeschein und Freiberufler dagegen schon.

Buchungskosten bei Kontist

Kontist bietet eines der wenigen Geschäftskonten, bei denen keine Buchungskosten anfallen. Normalerweise bepreisen Banken und Sparkassen jede Buchung (Transaktion bzw. Kontobewegung) bei geschäftlichen Girokonten. Außerdem gilt der Verzicht auf Buchungsgebühren nicht nur für einige monatliche Freiposten, sondern unbegrenzt. 

Beleghafte Buchungen, also zum Beispiel die Aufgabe einer Überweisung am Schalter, per Post oder telefonische Aufträge sind bei Kontist nicht möglich. Transaktionen können nur online bzw. über die mobile Banking-App getätigt werden. 

Karten zum Kontist Geschäftskonto

Bankkarte:Kontist Visa Karte Bisher bietet Kontist keine "normale" Bankkarte zu seinem Geschäftskonto an. Eine gircocard mit VPay- oder Maestro-Funktion gibt es somit nicht. Für Kartenzahlungen und Abhebungen steht eine (kostenpflichtige) Visa Debitkarte zur Verfügung.

In Deutschland sind einigen Geschäften Zahlungen mit einer Kreditkarte nicht möglich. Im Ausland oder im Internet bietet eine Visa Karte dagegen einen Vorteil im Vergleich mit einer EC-Karte.


KreditkarteKontist bietet zu jedem Geschäftskonto eine virtuelle Visa Karte kostenlos an. Virtuell bedeutet, dass nur die Kreditkartendaten vorliegen und keine Karte zum Anfassen. Mit einer virtuellen Kreditkarte können zum Beispiel Zahlungen im Internet getätigt werden.

Alternativ kann man sich eine physische Visa Karte zum Geschäftskonto dazu bestellen. Die Jahresgebühr dieser Karte liegt bei 29€. Beim Premium Konto gehört die Visa Card dagegen zum (kostenpflichtigen) Geschäftskonto dazu.

Bei beiden Visa Karten (virtuell und physisch) handelt es sich um Debitkarten ohne Kreditfunktion. Kartenverfügungen werden somit sofort mit dem Kontoguthaben verrechnet. Die weltweite Akzeptanz von VISA gilt ebenfalls für Debitkarten, auch wenn es sich nicht um eine echte Kreditkarte handelt.

Bei jeder Kartenzahlung bzw. Abhebung erhält man eine Push-Nachricht auf sein Handy. Diese Funktion schützt vor Missbrauch, lässt sich allerdings auch deaktivieren.

Wer eine "echte" Kreditkarte zu seinem Geschäftskonto wünscht, kann sich auch bei einem Drittanbieter eine Kreditkarte bestellen. Businesskreditkarten zu jedem bestehenden Geschäftskonto werden zum Beispiel von Miles&More (Lufthansa) angeboten (hier). Miles&More setzt auf Kreditkarten von Mastercard.

Ein weiterer Anbieter von Businesskrediten für bereits existierende Konten ist American Express (hier). Amex bietet Kreditkarten mit zum Teil exklusiven Zusatzleistungen an, die allerdings auch ihren Preis haben. 

Geld abheben vom Kontist Geschäftskonto

Als Kunde von Kontist hat man keine Möglichkeit kostenlos Bargeld abzuheben. Kontist unterhält keine eigenen Geldautomaten oder Geschäftsstellen und verlangt 2€, wenn ein Kunde einen fremden Geldautomaten nutzt. Diese Abhebegebühren kann man vermeiden, indem man statt Barzahlung auf Kartenzahlung oder Überweisung setzt.

Komplett kostenlose Abhebungen sind bei Geschäftskonten eine Ausnahme (oft werden zumindest Buchungskosten erhoben). Einige Banken (z.B. N26) bieten ihren Kunden zumindest eine geringe Anzahl kostenloser Abhebungen im Monat an.

Geld abheben im Ausland mit Kontist

zum Kontist GeschäftskontoFür Abhebungen im Ausland verlangt Kontist ebenfalls 2€ je Vorgang. Wird in einer Fremdwährung, also nicht in Euro abgehoben, wird noch eine Fremdwährungsgebühr in Höhe von 1,7% auf den Abhebebetrag draufgeschlagen. 

Abhebungen vom Geschäftskonto im Ausland sollten bei den meisten Selbständigen eine Ausnahme darstellen. Ist es dies nicht, sollte man sich gegen Kontist entscheiden und ein anders Geschäftskonto eröffnen (z.B. N26).

Bareinzahlung auf das Kontist Geschäftskonto

Kontist bietet Kunden keine Möglichkeit kostenlos Bargeld auf ihr Konto einzuzahlen. Bisher haben Selbständige nur die Möglichkeit ihre Bareinnahmen über den Umweg ihres Privatkontos auf ihr Geschäftskonto zu bringen (einzahlen und überweisen). Als kostenpflichtige Alternative kann außerdem eine Barüberweisung bei einer Filialbank genutzt werden. Von dieser Alternative würden wir aufgrund der hohen Kosten (je nach Bank mindestens ca. 7€ bis 15€) abraten. Besteht die Notwendigkeit regelmäßigen Bargeld einzuzahlen, sollte man ein Geschäftskonto bei einer Filialbank wählen.

In der Kontist Community wird die Möglichkeit Bargeld direkt einzahlen zu können bereits seit Längerem gefordert bzw. vorgeschlagen. Bisher hat Kontist jedoch noch keine Lösung präsentiert. Aufgrund der fehlenden Zugehörigkeit zu einer Filialbank wird die zukünftige Erfüllung dieses Kundenwunsches vermutlich wie bei N26 oder der Fidor Bank aussehen. Kunden der genannten Banken können gegen Gebühr bei teilnehmenden Einzelhändlern Beträge zwischen 50€ und 999€ am Tag einzahlen. 

Kontist Geschäftskonto ohne Schufa-Anfrage?

Die meisten Banken stellen vor der Kontoeröffnung eine Anfrage bei der Schufa, um über den Kunden Informationen über seine Bonität zu erhalten. Sind bei der Schufa negative Einträge (z.B. Kontopfändung in der Vergangenheit, Privatinsolvenz) gespeichert, lehnen die meisten Banken die Kontoeröffnung sofort ab. 

Banken sind zwar dazu verpflichtet Basiskonten (Girokonten auf Guthabenbasis) anzubieten, allerdings bezieht sich diese Pflicht nur auf private Girokonten. Möchte man sich Selbständig machen und sind über einen negative Einträge bei der Schufa gespeichert, hatte man bis vor wenige Jahre nur die Wahl ein völlig überteuertes, schufafreies Geschäftskonto bei einem dubiosen Anbieter zu eröffnen. Kontist geht zum Glück einen anderen Weg und bietet ein kostenloses Geschäftskonto ohne Schufa-Prüfung an.

Bei Kontist wird die Kontoeröffnung somit nicht aufgrund finanzieller Schwierigkeiten in der Vergangenheit abgelehnt. Vermutlich profitiert Kontist durch die fehlende Schufa-Prüfung von einem schnellen Kundenwachstum. Das Risiko sollte dabei überschaubar sein, da Konto und Karte nur auf Guthabenbasis geführt werden und keine Überziehungen (zumindest ohne Schufa-Angfrage) möglich sind.

Dispositionskredit bei Kontitst

zum Kontist Geschäftskonto

Kontits bietet inzwischen einen Dispositionskredit zum Geschäftskonto an. Den Kreditrahmen kann man sich einrichten lassen, nachdem das Konto bereits eröffnet wurde. Für die Einrichtung des Dispositionskredites ist allerdings eine Schufa-Anfrage notwendig.

Das Geschäftskonto bleibt schufafrei, aber wer eine Kreditlinie benötigt, muss sich der Bonitätsbeurteilung unterziehen. 

Steuerservice für Selbständige von Kontist

Wie bereits angesprochen bietet Kontist Selbständigen einen "Steuerservice". Im Rahmen des Services übernimmt Kontist bzw. die Kontist Steuerberatungsgesellschaft mbH folgende Tätigkeiten:

  • Vorbereitende Finanzbuchhaltung
  • Jahresabschlüsse, geschäftliche & private Steuererklärung
  • Umsatzsteuervoranmeldung, Einnahmen-Überschuss-Rechnung
  • Gründerberatung und hervorragend erreichbare Hotline
  • Steuerberatung durch die Kontist Steuerberatungsgesellschaft mbH

Selbständigen bzw. Freiberufler wird somit die Tätigkeit eines Steuerberaters angeboten. Der Vorteil den Steuerservice von Kontist und nicht einen Steuerberater vor Ort zu nutzen liegt am Festpreis. Die Kosten des Steuerservices wird nicht durch die Umsatzhöhe, den Beratungsaufwand oder der Anzahl an Buchungen beeinfluss. Kleinunternehmer und Gründer zahlen 99€ und andere Selbständige und Freiberufler 149€ im Monat zzgl. USt. Im Preis enthalten ist das Kontist Geschäftskonto Premium.

Der Steuerservice von Kontist ist sicherlich für Selbständige interessant, die bei ihrem Steuerberater vor Ort mehr bezahlen und / oder mit diesem nicht zufrieden sind. Höhere Preise bei einem Steuerberater zahlt man schnell, wenn man seine Umsatzsteuervoranmeldung monatlich einreichen muss und dies vom Steuerbüro erledigen lässt. Preislich ist das Angebot von Kontist für viele Selbständige als recht günstig anzusehen, allerdings hängt es von jedem Unternehmen, der Höhe der Umsätze und so weiter ab, ob sich der kostenpflichtige Steuerservice lohnt.

Kleinunternehmer und Gründer sollten sich dagegen selber in das Thema steuern einarbeiten. Als Kleinunternehmer kann man in den meisten Fällen auf die Hilfe eines Steuerberaters oder des von Kontist angebotenen Steuerservices verzichten. Bei den nur geringen Umsätzen eines Kleinunternehmers und ohne die Notwendigkeit (monatlich) Umsatzsteuervoranmeldungen einzureichen, halten wir den bereits reduzierten Preis für Kleinunternehmer dennoch für zu hoch.

Startguthaben und Aktionen zum Kontist Geschäftskonto

Kontist bietet aktuell weder eine Prämie noch ein Startguthaben zur Kontoeröffnung an. Sollte sich dies zukünftig ändern, werden wir an diese Stelle darüber informieren.

zum Kontist GeschäftskontoTAN-Verfahren bei Kontist

Bei Kontitst erhält man die für die Freigabe eines Auftrags erforderlichen Transaktionsnummern per SMS auf sein Handy. Ein anderes TAN-Verfahren als mobileTAN (auch mTAN oder SMS-TAN genannt) bietet Kontist bisher nicht an.

Die meisten anderen (Direkt)Banken bieten inzwischen pushTAN (TAN per App) und häufig noch weitere TAN-Verfahren, wie zum Beispiel ChipTAN oder photoTAN an.

Eröffnung des Geschäftskontos

Das Kontist Geschäftskonto lässt sich innerhalb weniger Minuten eröffnen und sofort nutzen. Bis man seine IBAN erhält und sich in sein Konto einloggen kann, sind allerdings zwei Schritte notwendig:

  • Kontoantrag ausfüllen
  • Identifikationsprüfung per VideoIdent

Möchte man ein Geschäftskonto  bei Kontist eröffnen, füllt man den Antrag auf Kontoeröffnung auf der Seite des Anbieters aus. Im Kontoantrag müssen die Daten des zukünftigen Kontoinhabers (z.B. Adresse, Name) angegeben werden. Außerdem muss man seine Mail-Adresse und Handynummer (für mTAN) angeben. Interessenten werden Schritt für Schritt durch den Kontoantrag geleitet.

Um das Konto nutzen zu können, muss man sich nach der eigentlichen Eröffnung noch identifizieren. Bei einer Filialbank würde dafür ein Mitarbeiter vor Ort den Ausweis des Kunden kontorollieren. Direktbanken nutzen in der Regel eine Identifikationsprüfung per VideoIdent, was ca. 5 bis 6 Minuten dauert. Allerdings kann es während Stoßzeiten zu Wartezeiten kommen.

Ohne Wartezeiten bei der Identifikationsprüfung schafft man die gesamte Kontoeröffnung in knapp unter 10 Minuten. Die Kontonummer wird einem direkt online mitgeteilt. Das Konto kann anschließend sofort genutzt werden, da man sein Passwort selbst wählen konnte. Aufgrund des mobileTAN-Verfahrens muss man auch nicht mehr den Versand einer TAN-Liste oder eines Aktivierungsbriefes abwarten.